SMC-Schaufahren mit "Actionstag"
Waldbad Neustadt an der Aisch
( 91413 Neustad a.d. Aisch -- Eilersweg 5 )

Termin:   Sonntag, 29. September 2019

www.waldbad-neustadt.de

i n f o :
mahrens@gmx.de
w e b m a s t e r :
zr_webmaster@smc-noris.de
r e d a k t i o n :
kamueller@t-online.de
Weitere Bilder auf:
   ... der SMC Nürnberg e.V. auf   f a c e b o o k
   

. . . Gastfahrer / Aussteller sind . . . wie immer . . . herzlich eingeladen . . .
. . . bitte nur Schiffsmodelle mit fettgeschmierten Wellen . . .

. . . MODELL-U-BOOTE im Einsatz . . .


Rückblick 2007


Schaufahren mit "Actionstag"
Waldbad Neustadt an der Aisch
Sonntag, 29. Juli 2007

( . . . leider kein Text- und Bildmaterial mehr verfügbar )

www.waldbad-neustadt.de


Rückblick 2006

Schaufahren und Ausstellung
40 Jahre Waldbad Neustadt an der Aisch
11. Juni 2006

www.waldbad-neustadt.de

 

Bericht und Fotos: Klaus Müller

40 Jahre Waldbad Neustadt/Aisch

Ein wunderschöner 11. Junisonntag 2006
- kein Regen, keine Kälte - einfach ein Bilderbuchwetter!
Gegen 9:30 Uhr traf ich im Waldbad Neustadt ein und wurde herzlich von den Mitarbeitern begrüßt. Unser Vorstand Rudi war auch schon da und in bester Laune. Der erste Eindruck vom Bad: Toll, warum gibts das in Nürnberg nicht mehr? Großzügige Liegeflächen, verschiedene Stände mit Getränken und Speisen, ein gut sortierter Kiosk und eine großzügige Stellfläche für unsere Modelle!

Was besonders auffiel: Freundliches und zuvorkommendes Personal, das uns in jeder Hinsicht unterstützte und hilfreich zur Seite stand.

Eigentlich wollten nur wenige vom Verein kommen, da der erste Termin eine Woche vorher wegen schlechten Wetters platzte. Aber so ist unser Verein eben: Das Wetter ist gut, die Neugierde auf ein neues Bad groß, und schon mussten weitere Ausstelltische herangeschafft werden.
Nun, während die ersten Kapitäne ihre Modelle kreisen ließen haben Rudi und ich einen Rundgang gemacht. Die Klänge von Musik erreichten unsere Ohren, und schon waren wir bei einem kleinen Jazzfrühschoppen. Der reichte allerdings nur für ein Bier, da weitere Schiffsmodelle mit ihren Eignern eintrafen. Jetzt registrierten wir, dass das Bad sein 40jähriges Jubiläum feierte. Passt gut zu unserem 20jährigen.

Später kam noch ein Moderator und die Presse hinzu. Jetzt wurden auch die "richtigen" Vorführungen gemacht. Diese unterschieden sich vom allgemeinen Fahren auch dadurch, dass unter Anderem ein Landungsboot mit Panzer vorgestellt wurde. Nichts besonderes an sich, glaubt man. Allerdings konnte es Raketen abschießen, mit Feuerlöschschläuchen Wasser verspritzen, Bojen aussetzen, mit Bordkanonen schießen und natürlich den Panzer auch an Land fahren lassen. Und das Ganze wurde von einem kleinen Beiboot und einem Taucher beobachtet. Natürlich ferngesteuert, was sonst.

Mit scharfen Fahrmanövern (Spritzwasser) und Löschmonitoren wurden die Zuschauer abgekühlt. Leider traf auch mich so eine Salve. Ab jetzt bin ich ein Befürworter von geringen Förderleistungen der Wasserpumpen.
Ab 16:00 Uhr wurde dann das für uns gesperrte Sprungbecken wieder freigegeben und sofort von den Wasserratten in Beschlag genommen.

Für den heutigen Tag habe ich mir extra Badehose, Liegedecke und Sonnenöl mitgenommen, da ich davon ausging, dass es ein geruhsames Schaufahren wird. Nun, ich habe einen Sonnenbrand im Gesicht, und Decke und Badehose wurden nicht gebraucht. Es gab einfach zu viel zu Erklären und Reden. Und dabei ist mir aufgefallen, dass sich das Publikum, jung wie alt, wirklich sehr diszipliniert benommen hat. Es war schön, sich mit einem interessierten Publikum zu unterhalten, auch wenn es manchmal anstrengend war. Aber zum Erklären der Funktionen sind wir ja auch da, und Spaß macht es allemal.

Keine langen Abschlussworte:
Ein Super Tag! Und nochmals Dank an die Organisatoren, die sich wirklich viel Mühe machten und uns (und den Gästen) einen tollen Tag bescherten.

Schiffsmodellbauclub Nürnberg e.V.